user_mobilelogo

Privatmuseum Winkelshof

 

Baudenkmal "Winkelshof"

Erste urkundliche Erwähnung 1449. Im Ursprung hatte die Hofanlage einen niedersächsischen Charakter, bestehend aus dem Wohnhaus mit anschließendem Stallgebäude, einer Scheune, einem Backhaus, einer Brauerei und einem Bienenhaus. Zum Schutz vor Feinden war der Hof von einem Wassergraben umgeben. 300m in westlicher Richtung steht ein Wasserhaus, das bei Rheinhochwasser für Menschen und Tiere Schutz bot. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Hofanlage durch Um- und Neubauten zu einer geschlossenen fränkischen Hofanlage. Der Hof ist heute in der 13. Generation in Familienbesitz, wenn sich auch der Name durch weibliche Erben in den letzten 180 Jahren öfter geändert hat.

 

Privatmuseum 

Die Liebe zur Tradition und alter Geschichte haben Walter Mühlenhoff dazu bewogen, alte Arbeitsgeräte aus der Landwirtschaft, sowie Urkunden und Gebrauchsgegenstände aus verschiedenen Jahrhunderten zu sammeln und in einem Privatmuseum auszustellen. Die umfangreiche Ausstellung bietet somit eine ideale Ergänzung zum Museum Neukirchen-Vluyn und bekommt durch die Unterbringung auf dem denkmalgeschützten Hof, einen ganz besonderen Rahmen.

 

Nach Absprache können Gruppen von 10 bis 20 Personen das Privatmuseum am Winkelshof besichtigen. Begleitet werden die Gruppen von Walter Mühlenhoff.

Die Führung kostet 3 Euro pro Person.

 

Kontakt und weitere Informationen:

Walter Mühlenhoff
Gartenstraße 58
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 4219

 

 

Winkelshof MuseumIMG 20191126 142719Winkelshof PferdIMG 20191126 143626

Für die optimale Nutzung unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.